Regimentstochter ist die 24-jährige Michelle Harwege

Mit Michelle haben die Funken Rot-Weiss Hürth-Gleuel 1951 e.V. ein echtes Monheimer Mädchen verpflichtet. Michelle ist seit ihrem 5. Lebensjahr auf den karnevalistischen Bühnen unterwegs. Ihre ersten Tanzerfahrungen sammelte sie als Gründungsmitglied bei den Funkenkindern 2004 e.V. in Monheim. 2010 wechselte sie zu den Altstadtfunken Monheim, wo unter anderem ihr Vater jahrelang Offizier war. Anschließend tanzte Michelle 3 Jahre lang bei den „Winzer und Winzerinnen von d‘r Botmüll“.

In ihrer Freizeit geht sie ihrem Hobby nach, wie kann es auch anders sein, steht auch hier der Tanzsport im Vordergrund. Hier widmet sie sich den lateinamerikanischen Tänzen. Beruflich ist Michelle gelernte Erzieherin und arbeitet im Kindergarten Butterblume e.V in Köln. Mit ihrer hervorragenden Ausstrahlung und ihrer positiven tänzerischen Einstellung versteht Sie es, die Herzen des Publikums schnell für sich zu erobern.

Wir sind als Gesellschaft stolz, dass Michelle sich für unsere Gesellschaft entschieden hat und uns als Regimentstochter zur Seite steht.

Tanzoffizier ist der 22-jährige Frederic Wulf 

Der 22-jährige Frederic Wulf, der 1999 im Rheinland geboren wurde, bekam schon im frühen Kindesalter seine karnevalistische Karriere beim Musikcorps Bunt-Wiess-Beckendorf vun 1977 durch seine Großeltern in den Schoß gelegt. Als kleiner Stropp war er mit seiner Oma (Kinderwagen) in vielen Kölnern Veedelszöch unterwegs und saugte so den Karnevalsvirus auf. 

Erst vor kurzem konnte er seine berufliche Zukunft festigen und hat seine Berufsausbildung zum Kaufmann für Büromanagement erfolgreich abgeschlossen. Seine tänzerische Erfahrung sammelte Frederic bei dem Kölner Tanzcorps der Flittarder KG von 1934 e. V. (Echte Fründe) wo er seine ersten tänzerischen Schritte und Hebeerfahrungen erlernte.

Schnell war für ihn klar, dass sich seine tänzerische Karriere im Karneval weiter entwickeln soll.So wechselte er dann 2020 zur Original Tanzgruppe Kölsch Hänneschen, wo er in der Tanzgruppe der Willi-Ostermann Gesellschaft die Hauptfigur als Hänneschen bekleidete. Ab der Session 2021-22 freuen wir uns als Gesellschaft mit Frederic als Tanzoffizier einen neuen Weg einzuschlagen.

Seine Hobbys sind neben dem Tanzen, wie soll es denn auch anders sein: Der 1. FC Köln, Die Kölner Haie und die Welt zu bereisen.Unsere Regimentstochter „Michelle“ sowie alle Funken und Kameraden des Garde & Offizierskorps freuen sich auf viele gemeinsame Jahre mit ihm.

Die Gesellschaft wünscht ihrem Tanzpaar für die kommende Session 2021/22 alles erdenklich Gute mit vell Spaß an d‘r Freud.